Gruppen - Kinderhäuser der Pfennigparade Förderzentrum Kindergarten Kinderkrippe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gruppen

Kinderhaus Baubergerstraße > Angebote

Im inklusiven Haus für Kinder in der Baubergerstraße sind insgesamt fünf  Gruppen, die hier gemeinsam leben, spielen, sich bewegen  und vieles miteinander erleben. Wir haben je 2 Kinderkrippen- und Kindergartengruppen, sowie eine Hortgruppe.  In jeder Gruppe sind die Themen Bewegung, Sport, Gesundheit, Natur  und Kreativität besonders wichtig.

Diese Gruppen möchten wir Ihnen nun einzeln vorstellen.

Die Alpenzwerge - Krippe
Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um unsere  „Zwerge“,  eine Krippengruppe mit 11 Plätzen. Die Gruppe ist wie jede der fünf Gruppen im Haus eine integrative Grupp, das bedeutet, dass  Kinder mit speziellem Förderbedarf in der Gruppe sind. Im Elementarbereich spielt das Thema Bindung eine tragende Rolle und wird hier auch als Bildungsthema groß geschrieben. Die Kinder im Alter zwischen 1 und 3 Jahren können bei den Alpenzwergen jeden Tag aufs Neue die Welt erkunden. Sie lernen beim Spielen und den sozialen Umgang mit anderen Kindern. Als Schwerpunkte  stehen in der Krippe die Sprache sowie die Bewegung in Verbindung mit Umwelterfahrungen im Fokus. Wir sind jeden Tag nach dem Morgenkreis  im Haus und im Garten unterwegs und ruhen uns aus, wenn uns danach zumute ist.

Die Gebirgsmäuse - Krippe
Dies ist unsere zweite Krippengruppe – unsere Mäuse -  in der 10 Kinder zwischen 1 und 3 Jahren betreut werden. Die Kleinkinder können in der Gruppe auf Entdeckungsreise gehen und neue Begegnungen mit Kindern erfahren. Tagtäglich findet wie in jeder Gruppe ein Morgenkreis statt, der für die Kinder als wichtiger Bestandteil im Tagesablauf sehr  wichtig ist. Hier wird gesungen, der Tag besprochen, gezählt, wie viele Kinder da sind und wie das Wetter ist. Dieses Ritual gibt den Kindern Sicherheit und ganz nebenbei wird das Sprachverständnis gefördert. Die Kinder gehen jeden Tag in den Garten, da dies für die Gesundheit förderlich ist. Auch die Bewegung spielt bei den Gebirgsmäusen eine elementare Rolle.

Die Gipfelstürmer - Kindergarten
Die Gipfelstürmergruppe ist  eine unserer beiden Kindergartengruppen, welche von 21 Kindern zwischen  3 und 6 Jahren besucht wird. Im Kindergarten findet täglich um 9:15 Uhr ein Morgenkreis statt, indem alle Kinder begrüßt werden und die Gruppe gemeinsam in den Tag startet. Die Gipfelstürmer führen spannende Projekte zu den verschiedensten Themen durch. Gemeinsam mit den  Kindern werden die alle interessierenden  Themen gesucht, so ist jeder  einbezogen. Bei den Gipfelstürmern wird Partizipation von Anfang an gelebt. Die Kinder  können einzelne Inhalte des Projekts mitbestimmen und werden so in ihrer Selbstständigkeit aber auch in ihrer Teamfähigkeit gefördert.

Die Hügelhüpfer - Kindergarten
Die Hügelhüpfer  sind die zweite Kindergartengruppe im Haus mit 19 Kindern und ist inklusiv, wie alle anderen Gruppen. Bei den Hügelhüpfern werden Themen projektbezogen aufgegriffen und von Kindern, Eltern und dem pädagogischen Personal gleichberechtigt bearbeitet. Die Kinder dürfen die Themen selbstbestimmt wählen und auch die Inhalte mitbestimmen. Wir erkunden die Natur um uns herum und sind viel draußen – wir lernen verschiedene Sportarten kennen und  praktizieren diese in unserer Turnhalle.  Im Alltag wird die Resilienz gestärkt. Die Portfolioarbeit nimmt  einen Teil der pädagogischen Arbeit ein. Diese Form der Dokumentation zeigt die individuellen Entwicklungsschritte der Kinder. Auch die Partnerschaft mit Eltern wird wie im gesamten Kinderhaus gelebt und ist für uns von großer Bedeutung. In unserer Gruppe  sehen wir die Eltern als Erziehungspartner und möchten Transparenz und Klarheit in den Erziehungszielen  praktizieren.

Die Felsenkraxler - Hortgruppe
Bei den Felsenkraxlern sind unsere Hortkinder  untergebracht. Nach der Schule kommen  15 Kinder – am Anfang werden die Kinder abgeholt um den Weg kennenzulernen.  Wir haben  einen strukturierten Tagesablauf mit festen Hausaufgaben-, Essens- und Freispielzeiten. Die Kinder werden von der 1. bis zur 4. Klasse in unserer Hortgruppe betreut. Sie werden als selbstständige Personen anerkannt, die viele Entscheidungsmöglichkeiten bekommen und sich als Gruppe immer wieder finden können bei den verschiedensten Aktivitäten. Bei den Hausaufgaben und beim Lernen unterstützen  unsere Therapeuten und die Heilpädagogin, wenn Bedarf besteht. Nach Schule und Hausaufgaben steht vor allem Bewegung und Sport  in verschiedenen Formen auf dem Programm. Kreative Angebote können von den Kindern gewählt werden genauso wie Angebote zum Ruhigwerden und zur Achtsamkeit im Umgang miteinander. Die Kinder werden ganzheitlich in all ihren besonderen Fähigkeiten  von einem transdisziplinären Team  gefördert.



 
Phoenix Schulen und Kitas GmbH Ernst-Barlach-Schulen GmbH der Pfennigparade
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü